Die Konditionierung von Juteseilen

Juteseile konditionieren & pflegen - Eine Methode

Dieser Beitrag enthält, wo sinnvoll, Amazon-Werbelinks(*) oder Links zu unserem Shop bei Etsy.

Die Konditionierung von Juteseilen ist Stil und Geschmackssache, jeder bestimmt gerne selbst, wie er/sie seine/ihre Seile am liebsten mag. In einer Sache stimmen wir jedoch überein – die Haarigkeit von Juteseilen zu reduzieren.

Hier beschreibe ich die Methode, welche wir von TheRopestry derzeit anwenden und womit wir bisher das beste Ergebnis erzielt haben in Hinblick auf Weichheit und Haarigkeit. Der unten beschriebene Vorgang ist ebenso stimmig mit der Haufreundlichkeit unserer Seile.

Für die folgenden Arbeitsschritte empfehlen wir das Tragen von heller Kleidung und einen Arbeitsplatz der leicht gereinigt bzw. gesaugt werden kann.

Unsere Methode zur Konditionierung (Vorbereitung) von Juteseilen für Bondage

Juteseil für Bondage, RohseilZuerst wird das Rohseil (siehe nebenstehendes Foto) auf die gewünschte Länge zugeschnitten und die Seilenden mit einem Überhandknoten verknotet, um ein Aufdrehen des Seils zu verhindern. Das überstehende Seilende drehen wir auf und schieben den Überhandknoten gegen das aufgewickelte Seil, so dass dieser sich besser verfestigt.

Um die Haarigkeit zu reduzieren trocknen wir die Seile im Wäschetrockner. Diese Methode hat sich aus den bisher getesteten Methoden als schonendste und effektivste Methode erwiesen, die auch den Verlust von Batschöl und Beschichtung verhindert. Eine mittlere Temperatur, sofern einstellbar, ist ausreichend.
Nun wird das Seil lose (ohne Wäschebeutel etc.) in den Trockner gegeben und für ca. 50 Minuten getrocknet. Nach dieser Zeit öffnen wir den Trockner und entfernen die losen Haare, die sich im Trockner angesammelt haben.

Achtung! Die losen Haare bilden kleine Knäuel, die je nach Wäschetrockner, den Ablauf, Sieb etc. verstopfen können. Wir empfehlen deshalb Deinen Trockner nach jedem Trocknergang zu prüfen.

Dann geben wir die Seil-Pflegebutter als Klumpen auf das Seil dazu und lassen die Seile für weitere 50min trocknen. Das Rezept für den Butter und die Anleitung zur Herstellung findest Du hier. Pro kg-Seil empfehlen wir 2 – 3gr Butter zu verwenden bzw. für ein einzelnes 8m Seil eine etwa haselnussgroße Menge.

Lose Jutehaare nach Trocknergang, SeilkonditionierungNach dem Ende des zweiten Trocknergangs entfernen wir wieder die losen (Jute-)Haarknäuel aus dem Trockner und lassen die Seile erstmal abkühlen.

Das verhedderte Bündel Seile muss nun Seil für Seil entworren werden. Dieser Vorgang kostest Zeit und Geduld. Nicht verzweifeln! 🙂

Die Seile sind nun noch mit feinen dünnen Haaren benetzt, die wir Seil für Seil mit ruckartigen Bewegungen abschütteln. Hierfür kannst Du Deine Seile z.B. über eine Vorhang- oder Garderobenstange hängen.

Juteseil nach dem 2. Trocknergang mit feinen Haaren benetztDanach werden die Seile abgeflammt. Hierfür benutzen wir einen kleinen CampingGaz-Gaskocher*. Verwende für das Abflammen nur eine saubere blaue Flamme! Nun führen wir jedes Seil Stück für Stück durch die Flamme. Wir empfehlen einen Geschwindigkeit von ca. 40cm pro Sekunde, um ein versengen der Fasern zu verhindern.

Durch das Abflammen verändert sich die Farbe des Seils und wird etwas dunkler. 

Kleine Haarknäuel, die möglicherweise noch am Seil kleben, können sich leicht entzünden! Dieser Vorgang ist nicht ganz ungefährlich, da sich das Seil im Gaskocher verheddern kann und dieser umfallen kann. Sichere Deinen Arbeitsplatz daher gut ab und arbeite konzentriert.

Nun wischen wir jedes Seil mit einem mit Jojobaöl* beträufelten Leinentuch 2mal ab. Wir wischen das Seil einmal in die eine und dann in die andere Richtung ab. Am Leinentuch sollten nun eine etwas dunklere und eine sehr helle Schmutzspur zu erkennen sein. Wenn das Tuch nach dem zweiten Abwischen immer noch sehr verschmutzt ist, wiederhole den Vorgang noch einmal.

Juteseil für Bondage, gebrauchsfertig geflammtJetzt hängen wir die fertig konditionierten Seile über eine Stange und lassen diese dort für mindestens 24 Stunden oder länger ruhen, damit das Jojobaöl gleichmäßig in die Seiloberfläche eindringen kann und der Geruch des Abflammens verfliegt. Der Abflammgeruch verfliegt mit der Zeit vollständig und die Seile duften wieder herrlich nach Jute und sind bereit für den Einsatz.

 

Wichtig! Die Konditionierung von Seilen ist ein wiederholbarer Prozess und verlängert deren Lebensdauer. Wenn Du das Gefühl bekommst, dass Deine Seile ausgetrocknet sind oder haariger werden, kannst Du Deine Seile nochmals mit einer blauen Flamme abflammen und mit einem mit Jojobaöl beträufelten Leinentuch abwischen.

Unsere Methode der Seilkonditionierung ist nur eine Variante von vielen Methoden, welche sich für uns bisher gut bewährt hat. Gerne hören wir jedoch auch von Deiner Methode! Schreib uns: KONTAKT

 

Was Du mit Deinen Seilen NICHT tun solltest

Die Konditionierung von Seilen dient dazu die Lebensdauer der Seile zu verlängern, als auch deren Festigkeit beizubehalten.
Die folgenden Vorgänge führen zu Brüchen der Filamente im Seil und sollen NICHT durchgeführt werden:

– Das Spannen des Seils über einen scharfe Kante oder Befestigungen mit geringen Durchmesser
– Das Reiben des Seils gegen eine harte Oberfläche zur Entfernung der Haare oder um das Seil weicher zu machen

Wenn Du ein wunderbares geschmeidiges Seil haben möchtest, wende unsere oben beschriebene Methode an! 🙂

Wenn Du unsere Seile kaufen möchtest, geht’s hier zu unserem Shop bei Etsy.

Erfahre hier, wie Du Deine Seile richtig lagerst.